NeuV-Strom 1000 ABS

BACK

Interview Was funktioniert am besten

Testfahrer, Qualitätssicherung Motorrad,
Abteilung Entwicklung,

Shogo Sato

Bitte erzählen Sie uns kurz etwas über sich und Ihre Position in dem Projekt.

Ich kam 2008 zu Suzuki und bin verantwortlich für Testfahrten unserer hubraumstarken Straßenmotorräder.

Zuvor war ich verantwortlich für das Testfahrer-Team der V- Strom 650 und konnte dabei viele Erkenntnisse während dieses Prozesses gewinnen. Diese Erfahrung war sehr nützlich bei der Entwicklung unseres neuen Adventure Tourers.

Im Stadium des Tonmodells haben wir die Sitzposition verfeinert und Windkanalexperimente durchgeführt. Ich war entschlossen, ein hohes Performance-Level für unser Reiseenduro Flaggschiff-Modell zu erreichen.

Was sind die Aufgaben eines Testfahrers?

Wir haben zwei Hauptaufgaben.
Eine ist es, die Funktionalität und die Qualität unserer Motorräder zu überprüfen.
Wir wollen kritische Punkte schon während der Testphase erkennen und beheben, so dass unsere Kunden von der bestmöglichen Lebensdauer und Funktionalität jeder einzelnen Komponente profitieren.
Die andere Aufgabe ist es, Verbesserungen beim Handling und der Kraftstoffeinspritzung mit den Technikern zu erarbeiten.

Wir führen viele Arten von Tests durch, um diese Bereiche zu überprüfen. Wir müssen die hohen Suzuki-Standards in jedem Test übertreffen und den Modell Designkonzepten folgen. Wir führen diese Tests kompromisslos durch, um unsere Kunden zufriedenzustellen.

Wie kann man reale Straßenbedingungen beim Test simulieren?

Um die maximale Performance einer Maschine zu gewährleisten, testen wir die Motorräder unter Verwendung aller Möglichkeiten in unserem Testgelände. Wir konzentrieren uns auf die Geradeauslaufstabilität, indem wir die zwei Kilometer lange Gerade unserer Teststrecke nutzen. Und auf den Handling-Kursen mit engen Kurven stellen wir maximale Kurvenperformance bei Stabilität und Agilität sicher.

Nach diesen Tests, gehen wir auf die Straßen und Autobahnen in Europa und den USA, um kleinere Anpassungen an jedem Teil durchzuführen, so wie die Auslegung des Fahrwerks und der Bremsen.

Die Bedingungen auf unserem Testgelände unterscheiden sich mit jenen auf öffentlichen Straßen im Ausland und das Fahrgefühl zwischen ihnen könnte sich ändern.
Wenn wir die endgültigen Einstellungen erarbeiten, binden wir lokale Testfahrer ein, die die Straßenverhältnisse der Gegend sehr gut kennen.

google plus
pin it

TO TOP