NeuV-Strom 1000 ABS

BACK

Interview Erlebbare Performance entwickeln

Motorenentwicklungs Ingenieur, Entwicklungsteam,
Abteilung Motorrad Motorentwicklung.

Eiji Sasaki

Bitte erzählen Sie uns kurz etwas über sich und Ihre Position in dem Projekt.

Teilnahme am Suzuka 8 Stunden Rennen in den 90ern

Seit 1987 bin ich bei Suzuki und seit 2002 für großvolumigen Motoren verantwortlich.
Ich habe bei der Motorenentwicklung für die SV650, GSX-R600, GSX-R1000 usw. mitgewirkt. Unser Team arbeitet ebenfalls an der  Abstimmung der V-Strom 1000.
Privat begann ich meine Motorraderfahrungen mit einem Hustler 50. Mit einer RGV250 und GSX-R750 nahm ich an Straßenrennen teil. Jetzt genieße ich das Touren mit meiner Bandit 1200S ABS.

Was sind die Hauptaufgaben für Ihr Team während der Motorentwicklung?

In der Motorenentwicklung werden die Aufgaben zwischen den Teams Design/Konstruktion und einem experimentellen Team getrennt. Ich bin im letzteren engagiert. In einfachen Worten, ist es meine Aufgabe den Motorcharakter und die Spezifikationen eines Motors durch Tests und Experimente weiter zu entwickeln.

Basierend auf der gewünschten Performance, entwerfen wir die Leistungs- und Drehmoment Kurven, und bestimmen dann die Design-Spezifikationen, um dies zu erreichen.

Nach dem Bau eines Motor-Prototypens, schlagen wir, basierend auf unseren Testdaten weitere konstruktive Verbesserungen vor. Wir führen auch die Lebensdauertests des Motors auf dem Prüfstand durch.

Motorenprüfstand

google plus
pin it

TO TOP